Wann sollte Englisch lernen für Kinder mit Nachhilfeunterricht unterstützt werden?

Die Klassenarbeit in Englisch ist schlecht gelaufen und im Zeugnis steht hinter dem Fach Englisch auch keine berauschend gute Note? Dir ist bewusst, dass gute Schulnoten deinem Kind den Weg in die Zukunft ebnen? Der erste Schritt, den du machen solltest, ist zu überlegen, ob dein Kind zusätzliche Unterstützung gebrauchen könnte.

Der häufigste Grund, warum Eltern Hilfe suchen, sind schlechte Leistungen, doch nicht jeder hat die Begabung auf Anhieb, Sprachen zu lernen. Kinder brauchen einfach mehr Zeit, Geduld, vielleicht eine andere Herangehensweise und eine gute Lehrkraft. Dieser vermittelt deinem Kind mit den richtigen Lern- und Arbeitstechniken und in angemessener Form die Lektionen, bis alles verstanden wurde.

Zusätzlicher Unterricht beim Englisch lernen für Kinder stärkt das Selbstvertrauen schwacher Schüler/innen und die Entwicklung der Fähigkeiten. Für manche Kinder ist der Gruppenunterricht in der Schule nicht ausreichend, da sie ein anderes Lerntempo haben oder zu schüchtern sind, sich aktiv am Unterricht zu beteiligen und gegebenenfalls Fragen zu stellen. Wenn dein Kind Angst hat, in einer Gruppe zu sprechen, solltest du nach einer Unterstützung in Form von Einzelunterricht suchen, in der dein Kind frei sprechen und sich ohne Stress entwickeln kann.

Ein weiterer Grund, ein Kind in einer Sprachschule einzuschreiben, ist die Entwicklung seiner Fähigkeiten. Manche Kinder lernen sehr schnell und das Lernen in der Schule mit Gleichaltrigen ist für sie nicht genug. Anstatt sie zu blockieren, ist es besser, ihnen zu helfen, sich noch schneller zu entwickeln. Solche begabten Kinder werden sicherlich viel von zusätzlichem Unterricht profitieren.

Zusätzlich Englisch lernen für Kinder auch für gute Schüler/innen

Inzwischen nehmen auch gute Schüler/innen zusätzlichen Unterricht beim Englisch lernen für Kinder, um die Noten noch weiter zu verbessern. Denn sie wissen, ein guter Schulabschluss ist wichtig für die berufliche Zukunft. Außerdem können sie sich auf Englisch in aller Welt verständigen – das motiviert viele Kinder dazu, Englisch perfekt sprechen zu können. 

Manchmal reicht es oft schon aus, wenn der Stoff deinem Kind auf eine andere Art und Weise oder durch jemand anderen, mit anderen Worten erklärt wird. Daher nutzen inzwischen nicht nur schlechte Schüler zusätzlichen Unterricht, um schulische Defizite aufzuarbeiten. Auch gute Schüler/innen sehen darin eine Chance, ihre Noten noch weiter zu verbessern.

Novakid als Unterstützung beim Englisch lernen für Kinder

Du kannst dein Kind nicht dazu überreden, zusätzlichen Unterricht zu nehmen oder bist noch auf der Suche nach einer professionellen Sprachschule? Probiere doch mal Novakid aus.

Durch spielerisches Lernen wird deinem Kind bequem von zuhause aus Englisch beigebracht. Egal auf welchem Niveau dein Kind gerade steht, die erfahrenen Muttersprachler werden dein Kind im Einzelunterricht dort abholen, wo es gerade steht. Ein Vorteil bei Novakid ist, dass du dir die für dich und dein Kind passende Lehrkraft selbst aussuchen kannst und sie auch wieder wechseln kannst. Die Unterrichtszeiten sind übrigens auch frei planbar.

Dein Kind wird anfangen fließender zu sprechen, ohne dass es ihr/ihm bewusst ist, da sehr viel gelacht, gemalt, getanzt und Spiele gespielt werden – natürlich alles auf Englisch. Dadurch wird das Englisch lernen für Kinder wie eine Muttersprache beigebracht – ohne Stress und auf eine natürliche und unaufdringliche Weise. Darauf wird bei Novakid sehr geachtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.