So können Sie alle schönen Momente aus der Schwangerschaft bewahren

Die Schwangerschaft stellt für viele Frauen eine besondere Periode dar, denn es wachst ein kleines Baby im eigenen Bauch. Auch wenn die neun Monate am Anfang ziemlich lang erscheinen und sie wahrscheinlich länger als sonst erscheinen, da man der Geburt entgegenfiebert, vergeht die Zeit schnell. Bevor man sich versieht, sitzt man mit dem Kleinen in dem Arm und ist die Schwangerschaftszeit schon schnell vergessen. Auch wenn Sie eine schwere Schwangerschaft hatten, gab es bestimmt auch wertvolle Momente. Gerade diese Momente sollten Sie festlegen, damit Sie eine schöne Erinnerung haben und auch in ein paar Jahren nochmal an diese Zeit zurückdenken können. Gerade an unerwarteten Momenten werden Sie Ihre Sammlungen zufällig finden und dann in den Erinnerungen schwelgen. In diesem Blog haben wir einige Ideen für Sie gesammelt, damit Sie sich inspirieren lassen können!

Bilder

Bilder sind die perfekte Möglichkeit, Erinnerungen festzuhalten. Sie können damit anfangen, ein Bild von dem Eisprungrechner zu machen, bevor Sie überhaupt schwanger sind. Dies stellt der Anfang der Schwangerschaft dar und ist für manche Eltern ein wichtiger Gradmesser, um zu wissen, wann die Frau am fruchtbarsten ist. Also war der Eisprungrechner auch Ihr größter Freund, bevor Sie schwanger geworden sind? Dann können Sie die Screenshots als Erinnerung bewahren. Auch alle Ultraschallbilder sollten bewahrt werden, da es die ersten Bilder von Ihrem Kind sind. Daneben ist es das Zeichen, dass sich ein Lebewesen in Ihrem Bauch befindet. Natürlich sind auch Bilder von dem langsam entstehenden Babyzimmer perfekt, um zu bewahren.

Fotos von dem Babybauch

Sehr typisch von der Schwangerschaft ist natürlich der Babybauch. Langsam wird es sichtbar werden, dass Sie schwanger sind und je weiter Sie sind, umso größer ist der Bauch. Um genau festzulegen, wie Ihr Bauch wachst, können Sie jede Woche ein ähnliches Foto machen. Indem Sie alle Fotos nebeneinander legen, als Video oder als Collage, können Sie genau nachverfolgen, wie Ihr Bauch gewachsen ist. Sie können die Bilder auch einen lustigen Touch verleihen, indem Sie zum Beispiel immer ein Stück Obst essen, das genauso groß wie das Embryo ist!

Tagebuch

Hier können Sie festhalten, wie Sie sich während der Schwangerschaft gefühlt haben. Egal, ob Sie sich gut oder schlecht gefühlt haben, es wird in einigen Jahren schön sein, sich wieder zurück in die Zeit zu sehnen, und Ihre Gefühle von damals zurück zu lesen. Daneben können Sie einige Seiten einfügen, an denen Sie spezielle Geschichten schreiben: „Wenn ich von dir hörte …“ Wie fühlten Sie sich damals, war Ihr Partner dabei oder haben Sie es allein entdeckt? Wie haben Sie es Ihrem Partner und/oder Ihrer Familie und Freunden erzählt? Was haben Sie als Erstes gemacht, nachdem Sie den positiven Schwangerschaftstest in der Hand gehalten haben?

Des Weiteren ist es schön, alles festzulegen, was Sie während der Schwangerschaft aufschreiben und besprechen: wie sieht Ihr perfektes Babyzimmer aus? Wie stellen Sie es sich vor, Eltern zu sein? Welche Namensliste haben Sie aufgestellt? Welches Essen haben Sie während der Schwangerschaft viel gegessen? Hatten Sie andere Gewohnheiten als sonst? Welche lustigen Momente hat es gegeben? So ein Tagebuch mit Ihren Gefühlen, Gedanken und Erinnerungen wird unbezahlbar sein und ist perfekt, um immer wieder mit Ihrem Partner oder sogar mit den Kindern, wenn sie größer sind, zu lesen.

Alles zusammen

Natürlich ist es auch schön, Bilder und Text zu kombinieren. Auf diese Weise können Sie alle Erinnerungen an die Schwangerschaft bündeln und haben Sie ein schönes Buch, um regelmäßig durchzublättern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.